Christiane Sturm

Willkommen auf meinen drei Feldern!

.

Einmal schaun wir früh hinaus
obs gut Wetter werde,
und da wurd ein gastlich Haus
aus der Menschen Erde…
(Bertolt Brecht)

Was mich am Theater anzog war, dass das was Menschen angeht, auf mehreren Ebenen dargestellt wird, der rationalen und der emotionalen, auf der des Hörens und Sehens, so dass es sich festhaken, Fuß fassen kann in der Seele. Dazu kam die große Lust an Sprache. Ich möchte, dass meine Zuhörerinnen, meine Zuschauer, das Gefühl haben, was ich lese, geht sie etwas an, und ich möchte sie gerne erheitern, meine Freude an Sprache teilen. Dasselbe gilt für Klänge und Bilder.

Ich habe die Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien absolviert. Es folgten Theaterengagements (u.a.Deutsches Theater Göttingen, Schauspiel Bonn), freie Arbeit an verschiedenen Theatern in Bonn (auch Regie) und Köln, TV und Hörfunk.

Seit 1984 bin ich freiberuflich als Rezitatorin tätig mit zum Teil musikalisch begleiteten Leseprogrammen verschiedener Autoren und solchen, die ich zu verschiedenen Themen zusammenstelle für Auftritte zu Festen, bei Vernissagen, Konzerten, Tagungen, als Ergänzung zu Vorträgen und zum Unterricht z.B. in: literarischen Treffpunkten, Kleinkunstbühnen, Kirchen, Bildungswerken, Schulen, Volkshochschulen, Museen.
Themen sind z.B. Literatur der Romantik, außergewöhnliche Frauen, Kinder, Kommunikation, Literatur der 20iger Jahre, Faschismus-Flucht-Krieg, das ökologische Netz, theologische und philosophische Themen.
1998 kamen als neues Arbeitsfeld Fotografie, Landart und Installation hinzu, seit 2010 die Arbeit mit Gongs.

Seit 1999 bin ich Mitglied der GEDOK. Ich bin verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne und lebe in Bonn.